Coach Edmund Becker in Karlsruhe vor dem Rauswurf

Nach dpa-Informationen steht Coach Edmund Becker beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC vor der Entlassung. Offenkundig fehlt für den Rauswurf vom Trainer noch die Zustimmung des Verwaltungsrats.

Der Club wollte die Entlassung von Becker, der das Amt bei den Badenern im Januar 2005 übernommen hatte, zunächst nicht bestätigen. Hintergrund der Freistellung, die das Internet-Portal kicker.de bereits perfekt vermeldete, sei der Fehlstart des Bundesliga-Absteigers in die neue Zweitliga-Saison. Aus den ersten beiden Partien haben die Badener nur einen Punkt geholt. Aus diesem Grund hatte es am Mittwoch (18.08.2009) eine Krisensitzung des Vorstand gegeben.

Es sei „eine neue Situation eingetreten, über die man reden und in der man über Konsequenzen nachdenken muss„, erklärte Präsident Hubert H. Raase danach den „Badischen Neuesten Nachrichten“. Am folgenden Tag war die Trainingseinheit der Mannschaft kurzfristig abgesagt worden. Als Grund nannte der Verein zunächst die große Hitze.

Becker war auf Drängen von Präsidium und Mannschaft vor viereinhalb Jahren als Nachfolger des nach nur wenigen Tagen entlassenen Reinhold Fanz KSC-Chefcoach geworden. 2007 führte er die Karlsruher nach neun Jahren zurück in die Bundesliga. In der vergangenen Saison konnte er das Team jedoch nicht vor dem erneuten Absturz in die Zweitklassigkeit bewahren. Die Entlassung von Karlsruhes Trainer Edmund Becker scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.