Bundesliga Tabelle und Ergebnisse vom 9. Spieltag am 18.10.13: Leverkusen schlägt Hoffenheim durch Phantomtor von Kiesling – Video

Ein großer Skandal führte im ersten Spiel am 9. Spieltag der Fußball Bundesliga zur Entscheidung. Ein Kopfball von Kiesling, der neben das Tor ging, fand durch ein Loch im Netz den Weg ins Tor. Der Schiedsrichter entschied auf Tor.

Was war geschehen? In der 70. Spielminute brachte Castro eine Ecke in den Hoffenheimer Strafraum direkt auf dem Kopf von Kiesling. Dieser köpft den Ball aus einer Entfernung von sechs Metern ans linke Außennetz. Der Ball geht von Außen ins Tor, Schiedsrichter Dr. Felix Brych gibt den Treffer und nimmt diesen auch nicht mehr zurück.

Die Proteste der Hoffenheimer blieben ohne Erfolg. Noch lange nach Schlusspfiff wurde über den Treffer diskutiert und Hoffenheim gab bekannt, Protest gegen die Wertung der Partie einzulegen.

Die Partie endete am Ende 2:1 für Leverkusen. Den ersten Treffer hatte Sam in der 26. Minute für Leverkusen erzielt, den späten Anschlusstreffer schaffte Schipplock in der 88. Minute. Firmino verschoss in der 83. Minute einen Foulelfmeter für Hoffenheim. Auch hier war die Entscheidung des Schiedsrichters zweifelhaft, da das Foul außerhalb vom Sechszehner geschehen war.

Leverkusen ist nun zumindest bis zum Samstag Tabellenführer, Hoffenheim steht vorerst auf Platz 10.

Hier ein Video vom Phantomtor durch Kiesling:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.