Dritte Pleite für Holstein Kiel – 1:2 in Braunschweig

Aufsteiger Holstein Kiel musste am dritten Spieltag der 3. Fußball-Liga erneut eine Niederlage hinnehmen. Die „Störche“ verloren das Nord-Derby bei Eintracht Braunschweig mit 2:1 (1:1). Die Niedersachsen sind nach dem Erfolg auch nach dem dritten Spieltag weiter ungeschlagen.

In der 15. Minute brachte Marco Calamita die Platzherren vor 12.050 Fußball-Fans nach feiner Flanke von Mirko Boland per Kopf in Führung. In der 42. Minute erzielte Fiete Sykora den zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Dennis Kruppke kurz nach Wiederbeginn (51.) nach Zuspiel von Kingsley Onuegbu den Siegtreffer für die Eintracht markierte. In der 3. Minute der Nachspielzeit sah Peter Schyrba auf Seiten der Gäste wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

In einem ausgeglichenen ersten Spielabschnitt hatte Braunschweig leichte Vorteile, die Kieler konnten aber kurz vor dem Pausentee eine Fehlerkette der Gastgeber zum Ausgleich nutzen. In einem umkämpften zweiten Durchgang war das Glück auf der Seite der Niedersachsen und brachten dem Geheimfavorit aus Schleswig Holstein die dritte Saison-Niederlage im dritten Spiel bei.