2. Liga: Frankfurt holt glücklichen Punkt gegen FC St. Pauli

Zum Abschluss des 2. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga kam es am vergangenem Montagabend (25.07.2011) zum Duell der Bundesliga-Absteiger. So trennten sich Eintracht Frankfurt und der FC St. Pauli mit 1:1 (0:1). Beide Teams haben somit vier Zähler auf dem Konto.

Dabei brachte Fin Bartels die Gäste aus Hamburg in der 38. Spielminute in Führung, ehe Alexander Meier mit seinem dritten Saisontreffer die Platzherren in der 78. Minute vor einer Heim-Niederlage bewahrte.

Vor nur 16.500 Fußball-Fans in einer leer wirkenden Frankfurter WM-Arena präsentierten sich die Hausherren über weite Strecken der Partie schwach. Der DFB hatte die Hessen nach den Ausschreitungen im Heimspiel gegen den 1. FC Köln im Maimit einem Teilausschluss seiner Anhänger bestraft.

Die Kiez-Kicker diktierten das Geschehen und Deniz Naki (10.) und Bartels (20.) vergaben gute Chancen. Erst nach dem Pausentee kam die Eintracht etwas besser in Fahrt. So vergab Alexander Meier in der 56. Minute eine gute Einschussmöglichkeit, ehe er es 22 Minuten später mit seinem Direktschuss besser machte und Pauli-Schlussmann Philipp Tschauner keine Chance ließ.

Dieser Beitrag wurde unter 2. Bundesliga abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.